Nutzungsbedingungen

NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DAS BVCM INTRANET

Mit dem Login und der Nutzung des BVCM Intranets stimme ich folgenden Nutzungsbedingungen zu:

§1

Die Anmeldung und Nutzung erfolgt nur unter meinem eigenen Namen. Im BVCM Intranet sind anonyme Beiträge, Nicknames oder Pseudonyme nicht möglich, da nicht gestattet. Alle veröffentlichten Beiträge sind mit dem Namen des jeweiligen Users gekennzeichnet.

§2

Es ist mir nicht gestattet, Zugangsdaten an Dritte weiterzugeben sowie Informationen, Beiträge, Dateien und persönlichen Daten ohne die Zustimmung der Autoren zu veröffentlichen oder weiterzuleiten.

§3

Jeder Nutzer ist mit einem persönlichen Profil im Intranet vertreten. Mit dem Login stimme ich als BVCM Mitglied der Veröffentlichung meiner Daten im Intranet zu. Jeder User kann mein Profil sehen.

Die Registrierung erfolgt durch den ersten Login nach Erhalt von Nutzernamen und Passwort. Beides wird durch die Geschäftsstelle an den neuen Nutzer des BVCM Intranets übermittelt.

Man kann nicht Teil einer „geschlossenen Gruppe“ werden, d.h. nicht aktiv an deren Aktivitäten teilnehmen, wenn dies vom Gruppengründer abgelehnt wird.

§4

Ich erkenne an, dass es im BVCM Intranet nicht zulässig ist, beleidigende, verleumderische, drohende oder sonstige gesetzeswidrige Äußerungen zu verbreiten bzw. Links auf solche Inhalte zu setzen.

Als Nutzer bin ich verpflichtet, die bestehenden gesetzlichen Bestimmungen (z. B. Strafrecht, Jugendschutz, Markenrecht, Urheberrecht, Unlauterer Wettbewerb etc.) einzuhalten. Die Nutzung für kommerzielle Zwecke oder Werbung ist nicht gestattet.

§5

Die Community Manager des BVCM Intranets löschen alle Beiträge, die gegen straf- und presserechtliche Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland bzw. die guten Sitten/den guten Ton/Umgangsformen und die gegen die Bestimmungen in § 4 verstoßen.

Dazu gehören insbesondere:

verletzendes und belästigendes Verhalten und Beleidigungen anderer Nutzer

gesetzeswidrige Inhalte, die verletzend für Andere sind oder illegalen Zwecken dienen - Propaganda für verfassungsfeindliche Organisationen.

Darüber hinaus sind die Community Manager berechtigt, Nutzer zu verwarnen und behalten sich weitere Schritte vor, sofern ein Nutzer gegen die Bestimmung aus § 4 oder § 5 verstößt. In diesem Zusammenhang wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Beurteilung einer Situation, die zu einer Löschung oder einer Sperrung führt, allein im Ermessen der Community Manager nach erfolgter Eskalation in Richtung des geschäftsführenden Vorstands liegt.

§6

Die Kommunikation in den Streams findet in Echtzeit statt und wird von den Benutzern direkt veröffentlicht. Trotz aller Bemühungen, die Einhaltung der Nutzungsbedingungen auf der Plattform vollumfänglich zu garantieren, kann eine kontinuierliche Überprüfung der Kommunikationsräume nicht gewährleistet werden. Die Verantwortung für die über die Zugangskennung gesendeten Inhalte liegt bei jedem Nutzer selbst. Das Herunterladen oder der sonstige Erhalt von Inhalten im Zusammenhang mit dem BVCM Intranet Angebot erfolgt auf eigene Gefahr.

§7

Ich wurde gem. § 33 BDSG darauf hingewiesen, dass sämtliche von mir im Rahmen der Registrierung gemachten Angaben sowie die durch den Einlogg-Vorgang bekannt werdenden IP-Nummern im automatisierten Verfahren gespeichert werden.

§8

Der Verfasser räumt dem BVCM das zeitlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf veröffentlichte Beiträge und Bilder auf den Seiten des BVCM Intranets ein. Die Urheberrechte an Wort und Bild verbleiben beim Verfasser. Ein Löschungsanspruch gegenüber dem BVCM besteht nicht. Forenbeiträge und weitgehend alle eigenen Beträge können selber gelöscht werden. Die Beiträge und Bilder werden für unbestimmte Zeit gespeichert und sind für jeden Besucher der Seite - sofern es sich nicht um geschlossenen Gruppen handelt - zugänglich. Nach Veröffentlichung von Text- oder Bildbeiträgen übernimmt der BVCM keinerlei Haftung für unerwünschte, in § 2 untersagte Vervielfältigung durch Dritte.

Ajax indicator